top of page




Vergebung ist eine sehr wichtige Komponente auf deiner Dualseelenreise. Du kannst nur dann vorankommen und mit deiner Dualseele zusammen sein, wenn du in der Lage bist, zu vergeben, die Verantwortung für deine Ärgernisse zu übernehmen und sie tatsächlich zu heilen.



Vergebung bedeutet, vollständig loszulassen. Wie in dem Bild oben mit dem Vogel, gibst du alles an Gott ab und lässt es los. Gott braucht dir nicht zu vergeben, Gott sieht nur die Liebe und dein wahres göttliches Selbst. Und du darfst es auch sehen.



Wenn du deiner Dualseele gegenüber einen Groll hegst, wirst du nur im Bewusstsein der Trennung bleiben. Sich selbst und andere zu verurteilen, wird dich nur auf deiner Reise festhalten. Aber deine Entscheidung ist machtvoll und hier ist eine einfache Entscheidung für dich aus Jeff & Shaleia's Buch "Dualseelen: Finde Deinen Ultimativen Geliebten":



"Ich entscheide mich, allen vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Ärgernissen zu vergeben, wann immer sie auftauchen. Vergebung fällt mir leicht, macht mir Freude und ist für mich selbstverständlich, denn Vergebung ist ein Teil von mir, und wenn ich einem anderen vergebe, dann vergebe ich auch mir selbst."



Je mehr du dich selbst liebst, indem du die Spiegelübung bei jedem Ärgernis, das in deiner Realität auftaucht, durchführst, desto mehr Frieden wirst du in deinem Herzen fühlen, was deine Dualseele auf natürliche Weise anziehen wird.



Hier findest du die schönste Peace Meditation - sie rührt mich immer zu Tränen, wenn ich sie anhöre, und sie bringt mich in tiefen Frieden, Hingabe und Präsenz mit Gott, mir selbst und meiner Dualseele.



Im Blog der nächsten Woche findest du den letzten Schlüssel zu deiner Harmonischen Dualseeleneinheit: Respekt.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page